Logo_Netzwerk_stern

Angebote und Unterstützung
vom Haus der Familie

Es ist bedauerlich, dass der Verlust eines Kindes oft ein Tabuthema ist. Viele Eltern fühlen sich nicht in der Lage, offen über ihre Trauer zu sprechen, sei es aus Angst vor Verurteilung oder weil ihre Umgebung nicht weiß, wie sie mit ihrer Trauer umgehen sollen. Diese Stille und Isolation können die Trauer noch verstärken, da sie den Betroffenen die dringend benötigte Unterstützung und Hilfe verwehren.

Viele Eltern sind sich auch nicht bewusst über die Unterstützungsmöglichkeiten, die ihnen zur Verfügung stehen. Jede schwangere Frau hat das Recht, von einer Hebamme umfassend betreut zu werden, unabhängig davon, in welcher Phase der Schwangerschaft sie sich befindet. Eine Hebamme kann nicht nur während der Schwangerschaft und nach der Geburt unterstützen, sondern auch einfühlsam auf die seelischen Bedürfnisse der Eltern eingehen und sie in den körperlichen Heilungsprozessen begleiten.

Leider gibt es aufgrund von Fachkräftemangel oft eine Lücke in der Betreuung verwaister Familien. Deshalb setzen wir uns im Haus der Familie dafür ein, eine zentrale Anlaufstelle für betroffene Eltern in Braunschweig zu schaffen. Unser Ziel ist es, dass jede Person, die Hilfe und Rat sucht, diese auch erhält.

Wie können wir Frauen und Familien unterstützen?

Wir bieten umfassende Beratung für Eltern an, die ein Kind in der Schwangerschaft, unter der Geburt oder kurz danach verloren haben. Ebenso geben wir Unterstützung, wenn die Familie bereits weiß, dass sie einen Verlust erleiden werden z.B. bei der Diagnose nach schwersten Erkrankungen des Kindes. Auch für Frauen in sogenannten Regenbogenschwangerschaften, die nach einem Verlust erneut schwanger sind, sind wir da.

Unsere Unterstützungsangebote im Rahmen des Projekts "Hilfe für verwaiste Eltern" umfassen:

01

Ausführliche Beratung zu verschiedenen Themen wie Schwangerschaftsverlauf, medizinische Optionen, Geburtsprozess, Möglichkeiten des Kontakts zum Kind und rechtliche Aspekte wie Bestattungsmöglichkeiten.

02

Kostenfreie Rückbildungskurse ausschließlich für Frauen, die ein Kind verloren haben, geleitet von einer erfahrenen Hebamme in einem vertrauten Rahmen.

03

Geleitete Gesprächskreise für den regelmäßigen Austausch der Betroffenen.

Diese Angebote finden sie hier in unserem Kursprogramm

Design ohne Titel(3)